Lebensmittelhygieneverordnung

Die Lebensmittelhygieneverordung (LMHV) ist bereits im August 1998 in kraft getreten und beruht auf dem international anerkannten Hazard Analysis and Critical Control Point-Konzept (HACCP). Sinn und Zweck der Verordnung ist eine Kontrolle zur Abwehr gesundheitlicher Gefahren, die aus der Herstellung, dem Umgang und dem Inverkehrbringen von Lebensmitteln resultieren. Im Gastgewerbe wird neben einem wirkungsvollen Hygienekonzept für Personen, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln arbeiten, der Nachweis einer besonderen Schulung verlangt.

Welche Verpflichtungen sich für Sie aus der LMHV ergeben und wie Sie diese erfüllen können, erläutern wir gerne in einem persönliche Beratungsgespräch.